öffnungszeiten
blockHeaderEditIcon
 Öffnungszeiten: 24/7
telefon
blockHeaderEditIcon
+43 676 50 66 990
m6_slider
blockHeaderEditIcon


Modul 6 Neue Mitarbeiter/innen

gestern - heute - morgen ...
es war selten einfach, aber es war anders

Bei wirklich erfolgreichen Unternehmen
stehen nicht mehr die Kunden an erster Stelle,
sondern die Mitarbeiter!


Die Werte haben sich verschoben. Ohne Matura, da bist du chancenlos in der Zukunft.

Das glauben all jene, die Ihren eigenen Selbstwert an der Bildung Ihrer Kinder messen.
All das, was sie selbst nicht erreicht haben, das müssen jetzt die Kinder erreichen.
Das ist allerdings das schlimmste Szenario - aber nicht von weit hergeholt.

Menschen studieren, Menschen erlernen Berufe. 
Kann man ein Studium wählen, wo es schwierig ist, einen Job zu bekommen?
Kann man ein Handwerk erlernen, bei dem Sie keine Chance auf einen Job haben?
Die Antwort kennen Sie sicher.

Was denken Sie, kann die "Smartphone-Generation" handwerklich in 10 - 15 Jahren?
Der Großteil wird nicht einmal mehr einen Nagel hineinschlagen können!
Wer hat dann wohl die besten Aussichten auf einen lukrativen Job?

Noch etwas:

Gute Handwerker, egal aus welchen Branchen, egal ob aus Gewerbe oder Industrie,
brauchen sich um Ihre Zukunft nicht zu sorgen - das steht fest.

In unserer Zeit, wo es für viele Menschen nicht mehr darum geht, möglichst schnell etwas zu verdienen, spielt es da eine große Rolle, nach einem erlernten Beruf weiter zu studieren?
Nach all der praktischen (Lebens-)Erfahrung ist es ungleich einfacher, das für den folgenden Lebensabschnitt "richtige" Studium zu wählen.

Fazit: Haben Sie eine handwerklich geschickte Tochter oder einen praktisch
orientierten Sohn, lassen Sie Ihnen erst ein Handwerk erlernen. Hinterher wissen
sie genau was sie wollen und was sie nicht wollen!

 

ARGUMENTE für Präsentationen zum Beispiel:

  • in Schulen - ab der 7. Klasse - je eher umso besser! Wichtig auch für Schulabbrecher!
  • in Schulen vor Lehrern und Eltern - Elternabende
  • in Ihren Räumlichkeiten zum Beispiel "Tag der offenen Tür"
  • bei Messen - Ihren Ideen sind keine Grenzen gesetzt!
     

Die Lehre als Installations- und Gebäudetechniker,

Die Nachteile und Vorteile in der Übersicht: LINK

 

Der Arbeitsmarkt heute: Chancen und Risiken: LINK

 

Beispiel einer Präsentation für die Schule, einen Elternabend, eine Hausmesse ...
Leitfanden mit Bildern und Texte - Bilder für jeden anderen Beruf austauschbar      LINK

m6-die-inhalte
blockHeaderEditIcon

Rekrutierungshilfe von der Suche bis zum ersten Arbeitstag - die Inhalte im Detail

Einleitung

 

♦    Der Kampf um Talente wird wichtiger, als der Kampf um Kunden

♦    Arbeitsmarkt heute, Risiken und Chancen
♦    Welchen Nutzen hast du heute als Installations- und Gebäudetechniker
 

 

Stellenanzeigen - und was Sie im Vorfeld noch alles wissen sollten:

♦    Tipps für eine erfolgreiche Stellenanzeige
♦    Wie Sie Ihr Unternehmen am besten präsentieren und was sinnvoll ist
♦    Was müssen potenzielle Bewerber/innen von Ihnen und Ihrem
       Unternehmen wissen?

♦    Mitarbeiter einstellen aus rechtlicher Sicht
 

 

Die Lehrlingssuche - Ausbildungsmarketing

♦    Ausschreibung von Lehrstellen und Anzeigen in Printmedien und im Internet
♦    Ihre Lehrlinge werben für Ihr Unternehmen
♦    Die unterschiedlichsten Schulen als Ansprechpartner
♦    PowerPoint-Präsentation: "Der Installations- und Gebäudetechniker"
      - mit Gesprächsleitfaden
 

 

Die Lehrlingsbewerbung  & berufspraktische Tage ("Schnupperlehre")
für Baustelle und Innendienst ( kaufmännisch und technisch)

♦    Das Einstiegsgespräch

♦    Bewertung / Beobachtung / Eindrücke der Ausbildenden 

♦    Zusammenfassung und Abschlussgespräch
 

 

Der Aufnahmetest (Formularlauf)

 

♦    Persönliches und Erwartungen

♦    Grundrechnungsarten, %-Rechnen, Rechtschreibung, Quiz: Allgemeinwissen

♦    Berufsanforderungen - Selbsteinschätzung Begabungen und Fähigkeiten

♦    Testauswertung und Punktevergabe


Einführung von neuen Mitarbeitern


♦    Über das Einführen von neuen Mitarbeitern - was tun, um ein positives Klima            zu schaffen?

♦     Checklisten Mitarbeiter-Einführung - unterschiedliche Bereiche
♦     Haben Sie schon einmal etwas von einer Patin bzw. einem Paten gehört?
 

 

Führung und Mitarbeiter - Motivation

 

♦    Das Mitarbeiter-Förderungsgespräch inkl. Fragebogen

♦    Mitarbeiterführung 1+2: "Der Klammeraffe" und "Fordern statt verwöhnen"
♦    Wirksame Chefentlastung
♦    Die tägliche Planung - Organisation und Zeitmanagement für Installateure

♦    Die Wochen - und Monatsbesprechung
♦    Der Umgang mit Lohnforderungen
 

 

Weiterbildung im Unternehmen:
 

♦    Umgang mit Schulungen im Unternehmen - methodischer Ablauf

♦    Schulungsbedarf feststellen - Umsetzungshilfen
♦    Evaluierung von Weiterbildungs-Maßnahmen 

Bewerbung oberhalb
blockHeaderEditIcon

CHEFSACHE
Was ist Ihnen besonders wichtig
Gesprächsvorbereitung - Checkliste
Schnupperlehre - Programmablauf

Bewerbung
blockHeaderEditIcon

Beispiel
Die Bewerbung - Schritt 1


 

Schnuppern oberhalb
blockHeaderEditIcon

Die BEWERBUNG
Einstieg / Erstgespräch
Auswertung für 3 Mitarbeiter
Zusammenfassung

schnupperlehre
blockHeaderEditIcon

Beispiel Lehrlingsbewerbung
"SCHNUPPERLEHRE"


 

Test_oberhalb
blockHeaderEditIcon

Der AUFNAHMETEST - Lehrling
für alle Handwerker geeignet
Word-Datei selbst veränderbar
Test-Auswertung wird mitgeliefert

Aufnahmetest
blockHeaderEditIcon

Beispiel
AUFNAHMETEST - Lehrling


 

TestAuswertung_oben
blockHeaderEditIcon

Beispiel TESTAUSWERTUNG
zwei Seiten - von Lehrern erstellt,
ab der 7. Klasse geeignet (Stress!)
macht Ihre Mitarbeiter/in

TestAuswertung
blockHeaderEditIcon

Beispiel
Zwei Seiten Testauswertung


 

WasSieBekommen
blockHeaderEditIcon

Ihre Investition per 01.2019: € 668,--

Was Sie dafür bekommen:

Die Preise beinhalten:
1.  Die Formularserie(n) mit Kopfzeile (Text und Logo) + der entsprechenden
     Fußzeile

2.  Einzelne Formulare auch als Einzelseiten, wie im Inhaltsverzeichnis
     beschrieben

3.  Je eine Formatvorlage (dotx-Datei) für Formulare und Dokumente
     (Word-Dateien)

4.  Infos über den Umgang mit den Dateien, Tipps und Erfahrungen
5.  Eine CD mit den bestellten Dateien als Vorlage im Format *dotx
6.  Ein Handbuch mit Anwendungs- und Umsetzungs-TIPPs, aktuell 130 Seiten
     sowie allen aktuellen Dateien zum Erscheinungsdatum

Alle Preise verstehen sich exklusive Mehrwertsteuer!
 

EDV - Programmvoraussetzungen:
 

Ab Microsoft Office 2007, alles andere auf Anfrage
 


Auf Wunsch gibt es Updates

 

Updates werden ohne Kopf- und Fußzeile über Outlook versandt.

Die neuen Inhalte sind:

•   entweder nach Löschen der bestehenden Inhalte hineinzukopieren,

•   oder es sind neue (ergänzende) Seiten einzufügen.

 

DieMitgeliefertenDateien
blockHeaderEditIcon

Die mitgelieferten Word-Dateien:

1.   Die PowerPoint – Präsentation als Vorlage. Durch einen Austausch der
      Bilder kann
      diese  Datei für jedes beliebige Handwerk verwendet werden.

2.   Die Seite für den Chef: „Was ist Ihnen bei einer Bewerbung besonders
      wichtig?“

3.   Das Bewerbungsgespräch – die Vorbereitung der Organisation - und:
      „Worauf werden Sie achten?“

4.   Checkliste Schnupperlehre im Betrieb - Programmablauf

5.   Die Lehrlingsbewerbung – Deckblatt mit den erforderlichen Daten:
5.1 Strukturiertes Einstiegsgespräch
5.2 Der Schnupperlehrling: Bewertung/Beobachtung/Eindrücke für drei
       Ausbildende
5.3 Der Schnupperlehrling: Zusammenfassung und Abschlussgespräch

  1.   Aufnahmetest Lehrling: Geeignet für alle Lehrlinge von Installations- und    Gebäudetechnikern – mit einfachen Veränderungen für alle Gewerke 
      geeignet. 5 Seiten, siehe Beispiel darüber!
     Ausgearbeitet wurde der Test von Lehrern, unter Rücksichtnahme auf die   Nervosität der Jugendlichen beim Test. Dieser Test ist einfach gehalten   und soll ein Motivationsfaktor für ein anschließendes Abschlussgespräch   sein.
  2.  Checkliste Einführung von Lehrlingen in das Unternehmen
  3.  Checkliste Einführung von Erwachsenen in das Unternehmen
  4.  Bestätigung (Vorlage) für die Absolvierung einer Schnupperlehre
  5.  Mitarbeiter Förderungsgespräch (Vorlage)
  6.  Baustellenvereinbarung Montag (Verantwortung des Bauleiters)
  7.  Erfassung der Kosten von Nacharbeiten (Material und Arbeitszeit)
  8.  Bewertung von Weiterbildungsmaßnahmen
  9.  Evaluierung von Weiterbildungsmaßnahmen
  10.  Mitarbeiter Fähigkeitsprofil und Schulungsübersicht

 

M6-PreisBis31.12
blockHeaderEditIcon

Ihre Investition:

AKTION: Das neue Modul 6 zum alten Preis bis 31. Dezember 2018!
Der alte Preis: € 468,-- Sie sparen jetzt € 200,-- (Netto, exkl. 20% MwSt.)


Hier geht es zur Bestellung - ganz einfach, und DSGVO-konform:
Kopieren Sie den unten stehenden Text In Ihr Outlook (neue E-Mail-Nachricht) und senden Sie diese an:


an: office@shkplus.com
Betreff: Bestellung Modul 6 - Neue Mitarbeiter

Senden Sie meine Bestellung an die unten angeführte Rechnungsadresse!
Unser Firmenlogo im jpg-Format habe ich angefügt.
Ich akzeptiere die Bezahlung innerhalb 10 Tagen Netto nach Eingang der Lieferung.

unser-angebot-01.2018
blockHeaderEditIcon
Unser Angebot - Preisliste Module und Umsetzung
M6-Inhaltsverzeichnis
blockHeaderEditIcon
Inhaltsverzeichnis Modul 6 - Originaldatei
Datenschutz neue MA
blockHeaderEditIcon

 

Ihre Daten werden für den Prozess der Bestellung gespeichert und darüber hinaus solange wir mit Ihrem Unternehmen in Kontakt sind. Wenn Sie das nicht wollen, dann schicken Sie uns ein Mail, dann löschen wir Ihren Datensatz.

Der Grund: Wir liefern für alle Module Updates, wenn erforderlich. Beispiel "Wasser nachfüllen" - 2017 gemäß einer neuen Norm.

Übrigens: Ihre Daten werden nie an Dritte weitergeben. Sie liegen auf einem Server in der Schweiz und sind nur ganz wenigen Mitarbeitern zugänglich.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*